Navigation

The Concept of Scripture and the Concept of Doctrine in Judaism, Christianity and Islam

Vom 18. bis zum 20. April 2018 veranstaltete der Lehrstuhl für Orientalische Philologie und Islamwissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg eine Fachtagung unter dem Titel The Concept of Scripture and the Concept of Doctrine in Judaism, Christianity and Islam und eine dazugehörige deutschsprachige Podiumsdiskussion, bei der jüdische, muslimische und christliche Wissenschaftler das Thema Inspiriert, diktiert, kanonisiert – wie wird ein Text zur Heiligen Schrift? kontrovers diskutierten. Die Veranstaltung wurde unterstützt von der Evangelischen Kirche in Deutschland.

 

Die Referenten der Workshops

 

Prof. Dr. Isaac Kalimi

Gutenberg-Forschungsprofessor für Hebräische Bibel und Geschichte Israels

Universität Mainz

 

Prof. Dr. Assaad Elias Kattan

Professur für Orthodoxe Theologie

Universität Münster

 

Prof. Dr. Joseph E. B. Lumbard

Department of Arabic and Translation Studies

Amerikanische Universität Sharjah, Vereinigte Arabische Emirate

 

Prof. Dr. Michah Gottlieb

Associate Professor of Jewish Thought & Philosophy

New York University

 

Prof. Dr. Roman Siebenrock

Systematische Theologie

Universität Innsbruck

 

Prof. Dr. Waleed El-Ansary

Helal, Hisham and Laila Edris El-Swedey University Chair in Islamic Studie

Xavier University, Cincinnati, Vereinigte Staaten

 

 

Diskutanten der Podiumsdiskussion

 

Prof. Dr. Roman Siebenrock

Systematische Theologie

Universität Innsbruck

 

Prof. Dr. Susanne Talabardon

Lehrstuhl für Judaistik

Universität Bamberg

 

Prof. Dr. Elias Kattan

Professur für Orthodoxe Theologie

Universität Münster

 

Prof. Dr. Mohammed Nekroumi

Lehrstuhl für Islamisch-Religiöse Studien mit textwissenschaftlichem Schwerpunkt und Normenlehre

FAU Erlangen-Nürnberg

 

Weitere Hinweise zum Webauftritt