Navigation

Startseite

Herzlich Willkommen bei der Forschungsstelle „Key Concepts in Interreligious Discourses“ – KCID

 

Ein Projekt der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.

 

 

 

 

 

„Der Mensch ist Feind dessen, was er nicht kennt“, sagt eine altarabische Weisheit. Dem wirkt die interdisziplinäre Forschungsstelle Key Concepts in Interreligious Discourses (KCID) entgegen. Es bildet ein innovatives Element zur wissenschaftlichen Beschäftigung mit den drei verwandten monotheistischen Religionen Judentum, Christentum und Islam. Dafür unternimmt KCID eine begriffsgeschichtliche Untersuchung dieser drei Religionen im Verhältnis zueinander. Hierzu führt das Projekt auf einzigartige Weise international anerkannte Wissenschaftler zusammen, die sich durch ihre herausragende Kompetenz auf dem jeweiligen Fachgebiet auszeichnen. Mehr lesen…

Allgemeiner Informationsflyer hier

 

Mit Bestürzung haben wir die Nachricht vom Tod des renommierten Freiburger Moraltheologen Eberhard Schockenhoff vernommen. Wie nur wenige Theologen und Wissenschaftler verstand er es, sich mit klaren und sorgfältig entwickelten Argumenten in aktuellen Debatten von hoher gesellschaftlicher Releva...

Stellungnahme der Forschungsstelle KCID zum rassistisch motivierten Verbrechen von Hanau   Wieder müssen wir erleben, wie rassistischer Hass unschuldige Menschen tötet. Wieder sind wir erschüttert, traurig, wütend, sprachlos angesichts mörderischer Menschenverachtung. Wieder empfinden wir...

Weitere Hinweise zum Webauftritt